RSS

Immer da

Ich hatte heute Abend das Glück mit meinem Zwerg ein wenig Kung Fu (WingTsun) im Sonnenuntergang (siehe Foto) zu trainieren. Da viel mir ein alter Spruch ein: „Egal wo du hin gehst – du bist schon da!“

Vielleicht fällt ja jemandem ein wer das gesagt hat, mir mag es nicht einfallen😉

Aber der Inhalt ist sehr wahr … oder auch nicht … je nach dem🙂

Genießt den Moment,

Stephan

20130401-202952.jpg

 

Frohe Osterzeit

Eine schöne Osterzeit mit vielen bewussten Momenten wünsche ich euch!

20130327-120739.jpg

 

Eine lange Zeit des Nichts…

Nach einer langen Zeit des „Nichts“…des nicht-postens…hat hoffentlich jeder das „Nichts“…die „Leere“…wenigstens im Ansatz erfahren.

Ok…alles nur ne billige Entschuldigung fürs nicht posten…aber die Idee ist gut ;0)

Zur Wieder gut machung gibt es ein kleines Aquarell wozu mich meine neuen Aquarellfarben „genötigt“ haben…ein kleines Produkt des Augenblicks.

Genießt den Moment,

Stephan

20130312-074248.jpg

 

Schlagwörter: ,

Lao Tse sprach…

der „alte Weise“ (Lao Tse) sprach:

„Das Dao wirkt in Ewigkeit, durch WuWei – Nichtstun, und doch bleibt nichts ungetan!“

(Auszug des 37. Kapitels des Dao De Jing)

Wu Wei (wörtlich: ohne – Zutun) meint keine Tatenlosigkeit im Sinne vom Faulenzen und RTL 2 schauen … Wu Wei (übrigens Wu Weh gesprochen) ist das absolute Handeln im Sinne eines harmonischen fließen mit den Ereignissen…kurz das gesagte Verdauen … und weiter geht es😉 … es ist das Handeln wenn Handeln nötig ist und das nicht-Handeln wenn Handeln schadet – Wu Wei halt.

Alle Klarheiten beseitigt? Na dann ist ja gut!

In diesem Sinne – einen absichtslosen Tag noch,

Stephan

 

Schlagwörter: ,

Kamele

Ein Sufi-Meister ritt einmal mit seinem Schüler durch die Wüste.

Bei Einbruch der Dunkelheit stießen sie auf eine Karawanserei und beschlossen, dort zu übernachten. Der Meister trug seinem Schüler auf, sich um die Kamele zu kümmern und ging schlafen.

Am nächsten Morgen waren die Kamele fort. Es stellte sich heraus, dass der Schüler die Kamele nicht angebunden hatte.

Der Meister fragte seinen Schüler: „Warum hast du die Kamele nicht angebunden?“

„Du hast mich doch gelehrt“, antwortete der, „dass ich Vertrauen in Allah haben soll. Ich dachte, dass Allah sich schon um mich und um die Kamele kümmern wird.“

Darauf sagte der Meister: „Allah kümmert sich nur um dich, wenn du dein Kamel anbindest.“

In diesem Sinne…😉

 

Schlagwörter:

Die Sterne so klar …

Der Meister geht mit seinem Schüler auf Wanderschaft. Sie schlagen zur Nachtruhe ein Zelt auf und legen sich schlafen.

Mitten in der Nacht weckt der Meister seinen Schüler und fragt ihn ganz ruhig: „Was siehst du?“

Der Schüler, eine Fangfrage vermutend, überlegt kurz und antwortet mit großen Gesten: „Die Sterne so klar … der Himmel so weit … Gott so groß.“

Der Meister schweigt und sagt nach einer kurzen Zeit: „Komisch, ich sehe nur das uns jemand das Zelt gestohlen hat.“
———-

 

In diesem Sinne – genießt und bleibt im Augenblick,

Stephan😉

 

 
 

Schlagwörter:

Die Kunst, sich das Leben schwer zu machen…

Hier gibt es ein nettes Büchlein, welches uns die Kunst lehrt das Leben unglaublich beschwerlich zu machen.
Theo Fischer (Autor des ebenso netten Buches „Wu Wei„) hat hier das Gegenstück zum „absichtslosen Handeln (Wu Wei)“, das „Yu Wei“ (angestrengtes Handeln) beschrieben … und das mit einem deutlichen Schalk im Nacken.

Nie war Bildein beschwerliches Leben angenehmer. „Yu Wei“ lagert schon einige Jahre in meinem Bücherregal…immer wieder gerne gelesen… und hat es meiner Meinug nach verdient das es auch anderen das leben schwer machen kann😉.
Also: kaufen / leihen / andersweitig erwerben – lesen – genießen!
In diesem Sinne – genießt den Moment,

 

Stephan

 

Schlagwörter: , ,