RSS

Archiv der Kategorie: Uncategorized

Immer da

Ich hatte heute Abend das Glück mit meinem Zwerg ein wenig Kung Fu (WingTsun) im Sonnenuntergang (siehe Foto) zu trainieren. Da viel mir ein alter Spruch ein: „Egal wo du hin gehst – du bist schon da!“

Vielleicht fällt ja jemandem ein wer das gesagt hat, mir mag es nicht einfallen 😉

Aber der Inhalt ist sehr wahr … oder auch nicht … je nach dem 🙂

Genießt den Moment,

Stephan

20130401-202952.jpg

 

Die Kunst, sich das Leben schwer zu machen…

Hier gibt es ein nettes Büchlein, welches uns die Kunst lehrt das Leben unglaublich beschwerlich zu machen.
Theo Fischer (Autor des ebenso netten Buches „Wu Wei„) hat hier das Gegenstück zum „absichtslosen Handeln (Wu Wei)“, das „Yu Wei“ (angestrengtes Handeln) beschrieben … und das mit einem deutlichen Schalk im Nacken.

Nie war Bildein beschwerliches Leben angenehmer. „Yu Wei“ lagert schon einige Jahre in meinem Bücherregal…immer wieder gerne gelesen… und hat es meiner Meinug nach verdient das es auch anderen das leben schwer machen kann ;).
Also: kaufen / leihen / andersweitig erwerben – lesen – genießen!
In diesem Sinne – genießt den Moment,

 

Stephan

 

Schlagwörter: , ,

Buddha – Natur ?!

Ich habe gestern nicht schlecht geguckt als ich in meinen Statistiken die Suchanfrage „Was ist meine Buddha Natur?“ fand. Das heißt dank Google (Big brother is watching you!) fand ein Mensch, mithilfe dieser Suchanfrage, diesen Blog.

Schon Sensei Joshu wurde ja nach der Buddha – Natur eines Hundes gefragt. Seine Antwort sollte bekannt sein ;-).
Die Buddha – Natur (chinesisch 佛性 fóxìng, jap. 仏性 busshō) ist die potientielle Möglichkeit in uns, das JEDER die Buddhaschaft erreichen kann…Erleuchtet…Glücklich…

Die Buddha – Natur eines jeden Menschen ist individuell…aber sie hat ähnliche Prinzipien: Achtsamkeit, Gewahrsamkeit und Mitgefühl.

Also achtsam durch den Tag gehen … Mitgefühl (KEIN MitLEID) entwickeln … und die eigene (Buddha) Natur wird sich zeigen :o).

 

In diesem Sinne – genießt den Moment,

Stephan

 

Schlagwörter: ,

chinesische Exkursion…

Ni hao ma! – Tach, alles Gut?

Ich bin ja von Natur aus ein kleiner Hobby-Sinologe … und beim Vokabeln pauken viele mir auf das drei Wörter im chinesischen fast die identische Aussprache haben:

Dào  – Weg

dāo – Messer/Kurzschwert

dǎo – Führung

Inhaltlich haben diese drei aber recht wenig  gemein  … oder? Der „Weg“ ist nicht nur als Straße gemeint sondern auch der Weg den wir Menschen gehen (spirituell/geistig). Das „Kurzschwert“ (Bild hier) kommt meist doppelt vor (im KungFu) und ist eine kurze und prägnante Waffe – unterliegt in der Regel dem Prinzip der Funktionalität – kein Geschnörkel oder Rumgehampel. Das Wort für „Führung“ meint ebenfalls „Leitfaden“ (ich liebe diese Sprache 😉 ) … ich interpretiere  jetzt mal seeeehr frei:

Der Weg (道) des Menschen sollte sich von der Einfachheit des Kurzschwertes (刀) führen (導) lassen.

 

Ob das so stimmt weiß ich nicht … aber das Prinzip gefällt mir ;o).

 

In diesem Sinne, immer schön einfach bleiben,

Stephan

 
2 Kommentare

Verfasst von - 08/27/2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter:

Der Geist des Zen … In Flaschen!

Was es nicht alles gibt… da läuft man Ahnungslos den Strand entlang und bekommt an der Strandbar des Vertrauens doch glatte eine doppelte Portion Zen…und dann noch promoviert!!!

Ich war schwer beeindruckt… und trinkbar war der Geist des Zen auch noch 😉

20120808-121858.jpg

Gruß und genießt den Moment,

Stephan

 

Schlagwörter: ,

Es gibt nichts …

… was gerade wichtiger ist!!! 😉

20120730-210926.jpg

 
 

Schlagwörter: ,

Und siehe da : es war NICHTS!

Kleines Experiment:

Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 den idealen Zustand von Glück beschreiben würde, wo findest du dich wieder? 3, 5, 7 … ?

Jetzt nehme deine beiden Zeigefinger, halte sie mit ein wenig Abstand nebeneinander und beobachte still für etwa 5 Sekunden den Zwischenraum zwischen den beiden Fingern.

 

Fein beaobachtet? Ja! Super! … jetzt erinnere dich bitte an die Zeit wo du den Zwischenraum beobachtet hast … wo warst du in diesem Zeitraum auf der oben beschriebenen Skala?

 

Spannend, oder?!

 

Was ist passiert? Ganz einfach: du warst einfach einmal 5 Sekunden im HIER und JETZT! Ohne Verstand und Gedankenkarussel!

Dieser Zustand lässt sich trainieren! Versprochen.
 ;o)

 

In diesem Sinne, genießt den Moment,

Stephan

 

Schlagwörter: , , , ,