RSS

Schlagwort-Archive: Zen Sprüche

Die Sterne so klar …

Der Meister geht mit seinem Schüler auf Wanderschaft. Sie schlagen zur Nachtruhe ein Zelt auf und legen sich schlafen.

Mitten in der Nacht weckt der Meister seinen Schüler und fragt ihn ganz ruhig: „Was siehst du?“

Der Schüler, eine Fangfrage vermutend, überlegt kurz und antwortet mit großen Gesten: „Die Sterne so klar … der Himmel so weit … Gott so groß.“

Der Meister schweigt und sagt nach einer kurzen Zeit: „Komisch, ich sehe nur das uns jemand das Zelt gestohlen hat.“
———-

 

In diesem Sinne – genießt und bleibt im Augenblick,

Stephan 😉

 

Advertisements
 
 

Schlagwörter:

Vergangenheit

Unsere Vergangenheit kennen

Um etwas Neues zu tun, müssen wir natürlich unsere Vergangenheit kennen, und das ist recht so. Aber wir sollten nicht an irgendetwas, das wir getan haben, festhalten: wir sollten nur darüber nachdenken. Und wir sollten auch eine gewisse Vorstellung davon haben, was wir in Zukunft zu tun haben. Doch Zukunft ist Zukunft, und Vergangenheit ist Vergangenheit; jetzt sollten wir an etwas Neuem arbeiten. Das ist unsere Haltung, und so sollten wir in dieser Welt leben.

Shunryu Suzuki

 
 

Schlagwörter: ,